Firmen-Historie

1875
Der Firmengründer Johann Tewoort wird am 16. Juni 1875 in Kleve geboren.

1907
Die Firma Tewoort wird im Jahre 1907 am 01. April durch Johann Tewoort als Malergeschäft in der Schulstraße 31 in Kleve – Kellen gegründet. Nach einigen Jahren wächst der Betrieb bereits auf 5 Malergesellen an. Der Sohn Wilhelm Tewoort wird am 08. Juli1907 in Kleve – Kellen geboren.

1929
Am 12. Juni 1929 legt Johann Tewoort die Meisterprüfung als Malermeister an der Handwerkskammer Düsseldorf ab.

1931
Am 16. Juli 1931 legt Wilhelm Tewoort die Meisterprüfung als Malermeister an der Handwerkskammer Düsseldorf ab.

1938
Am 30. Mai 1938 heiraten Wilhelm Tewoort und Frau Antonia Tewoort geborene Heeck in Kleve – Kellen.

1945
Am 02. März 1945 wird Sohn Wilfried Tewoort in Bad Salzuflen geboren.

1950
Nach den Kriegsjahren erfolgte die Vergrößerung der Firmengebäude an der Schulstraße, um die Kundenwünsche bei der Lackierung von Kfz besser berücksichtigen zu können. Am 01.04.1950 wird die Firma von Wilhelm Tewoort übernommen.

1961
Da die Firmengebäude an der Schulstraße für die Lackierung von Lkw zu klein sind wurde ein 4500 m2 großes Grundstück im Gewerbegebiet an der Wiesenstraße in Kleve erworben.

1962
Am 20. Februar 1962 erfolgt der Einzug in die neuen Firmengebäude

1965
Die Rampenbrücke wird gebaut. Der Betrieb liegt nun neben der Hauptverkehrsstraße.

1968
Am 03. Mai 1968 heiratet Wilfried Tewoort Frau Ingrid Tewoort geborene Schwarz in Emmerich.

1969
Am 30. Januar 1969 wird Sohn Thomas Tewoort in Emmerich geboren.

1976
Am 30. April 1976 legt Wilfried Tewoort die Meisterprüfung als Maler- und Lackierermeister an der Handwerkskammer Düsseldorf ab.

1981
Am 1.1.1981 übergibt Wilhelm Tewoort die Geschicke der Firma in die Hände seines Sohnes Wilfried.

1986
Thomas Tewoort beginnt am 1. September seine Lehre im elterlichen Betrieb mit einem dreimonatigen Aufenthalt bei der Firma Günter Lücke in Weeze.

1988
Thomas Tewoort besteht seine Gesellenprüfung im Juli 1988

1995
Nach der Übergabe der Geschäftsführung von Wilfried Tewoort an Thomas Tewoort am 01. April 1995 führt dieser die Arbeit weiter. Um einen reibungsloseren Betriebsablauf zu gewährleisten wird eine zweite Lackierkabine mit dazugehörigem Hallengebäude innerhalb von 3 Monaten errichtet. (03. März Baugenehmigung 03. April erster Spatenstich, Fertigstellung 20. Juli 1995)

1998
Am 20. Mai 1998 legt Thomas Tewoort die Meisterprüfung als Maler- und Lackierermeister an der Handwerkskammer Düsseldorf ab.

1999
Im Oktober 1999 besteht der Lackierfachbetrieb Tewoort die Zertifizierung der Dekra nach der DIN EN ISO 9002

1999
Am 1. November 1999 heiratet Thomas Tewoort Simone Tewoort, geborene Wagner.

2003
Die Rampenbrücke wird wieder abgerissen. Der Betrieb liegt jetzt an der Hauptverkehrsstraße.

2006
Am 1. Dezember 2006 erfolgte die vollständige Umstellung auf umweltfreundliche Wasserbasislacke und High Solid Materialien.

2006/2007
Die Firma Tewoort lackiert zwischen Dezember 2006 und Januar 2007 die ersten drei Hubschrauber im aufwendigen Design.

2008
Die Firma Tewoort wird von Ihren Kunden zur Werkstatt des Vertrauens gewählt.